BMW WILLIAMS Formel1 Party

Saisonstart bei BMW Williams mit LIVIN music family
LIVIN bringt Formel 1 Stall auf Hochtouren
Unter dem Motto "Goodbye limits" präsentierte BMW Williams am Donnerstag ihre neueste Konstruktion, den BMW M6 in den Eisbach Filmstudios in München.
  Ein ausgesuchter Kreis von rund 400 hochkarätigen Gästen waren vor Ort um sich nicht nur den neuen Stolz des BMW-Stalls anzusehen, sondern auch um zur Musik von LIVIN music family so richtig die Reifen quietschen zu lassen.
Eine kleine Indoor-Rennstrecke weist den ankommenden Gästen den Weg in die Räumlichkeiten - rechts und links vom Grid die rot-weiße Fahrbahnbegrenzung. Runde um Runde zieht ein Promi vorbei und das Blitzlichtgewitter ist unaufhörlich.

BMW-Motorsport-Direktor Dr. Mario Theissen präsentiert sich werbewirksam und stellvertretend für seine Fahrer vor dem überdimensionalen BMW-Williams-Logo, während Sponsor Puma seine Fussballschützlinge Thomas Hitzelsberger und Owen Hargreaves ins rechte Licht rückt.

Foto: Mark Webber, Eva Padberg und Dr. Mario Theissen

 

Im Backstage-Bereich steht Topmodel Eva Padberg schon auf der Pull-Position und wartet auf den Startschuss um zusammen mit 20 weiteren Models und Tänzern die "BMW-Williams Team Kollektion 2005" von Puma vorzuführen. Als Gastmodel überrascht F1-Pilot Mark Webber, der im neuen BMW M6 auf den Laufsteg rollt und den rechts und links auf Tribünen angesiedelten Gästen seine Fahrer-Kollektion mit eigens kreiertem Logo präsentiert.

Nach weiteren Showeinlagen mit Bungee-Akrobatik und Lichtspielen betritt Image die Band LIVIN music family die Bühne und bringt die bis dato passiven Besucher auf Hochtouren.  Mit "Get the Party started" legen die acht Musiker einen super Start hin und fahren eine Bestzeit nach der anderen. Passend zum Motto der Veranstaltung "Goodby limits" verabschieden sich auch die Partygäste von allen allgemeingültigen Grenzen und machen die Bühne zur Tanzfläche. Tänzer performen zusammen mit Sängern, schlagen Salti und alle sind eine große Rennfamilie.



Image Goodbye heißt es jedoch noch lange nicht. Nach drei Stunden Vollgas- Musik tönt es noch immer "one more song" aus der Menge der Tanzwütigen und LIVIN music family legt mit Donna Summers "On the radio" noch einen Hit nach. Nach einem so gelungenen Auftritt, mit so namhaften Gästen und so viel PS in den Stimmen der Sängerinnen und Sängern, muss man sich nicht wundern wenn man  LIVIN music family noch öfter hören wird und vielleicht sogar "on the radio"!

Sarah Kroth (sar)

Image

Mehr Fotos vom Event gibts hier









Presseberichte auf den nächsten Seiten:

Go to top